image1 image2 image3 image4

Einsatzticker

Einsatznummer 136|2017
Datum|Uhrzeit: 
21.11.2017 - 16:51 Uhr
Stichwort: 
Verkehrsunfall
Einsatzort: 
A93 | Saalhaupt → Hausen

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Kelheim :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/11/2017 - 15:35 Uhr

Komm, hilf mit!

ks kampagne poster a1quer regen monster rz klein

Gesamtplan 2017

Plan 2017

Besucherzähler

Heute 102

Gestern 198

Woche 1522

Monat 6715

Insgesamt 446862

Alarmvisualisierung

Faxauswertung und Anzeigedisplay

Der Einsatzdienst der Feuerwehr Bad Abbach arbeitet einsatzunterstützend mit verschiedenen Programmen zur Alarmvisualisierung [Darstellung von digitalen Einsatzinformationen].

© M. Neubauer | FF Bad AbbachHierfür nutzen wir als Verarbeitungsmedium die Software FirEmergency 2 der Alamos GmbH. Um die verarbeiteten Daten wie zum Beispiel das durch die Integrierte Leitstelle Landshut empfangene Fax mit semikolongetrennten Parametern darzustellen, wurde das Zusatzprogramm Alarmmonitor 4 installiert.

 

© M. Neubauer | FF Bad AbbachDer Alarmmonitor 3 zeigt unserem Einsatzpersonal binnen Sekunden das alarmierte Schlagwort, die Einsatzadresse in Zoombild und Text, einen Bemerkungstext sowie die GoogleMaps-basierende Anfahrtsbeschreibung auf einem 55" LED-Display an. Zusätzlich können aktuelle Wetterdaten, Datum, Uhr- und die seit dem Alarmeingang vergangene Zeit abgelesen werden.

 

 

 

 

Alarmausrückeordnung [AAO]

Zur Anzeige der vordefinierten Alarmausrückeordnung, kurz AAO, verwenden wir ein durch einen Kameraden selbstprogrammiertes Eingabe- und Anzeigeprogramm.

© M. Neubauer | FF Bad AbbachDie Eingabe der AAO erfolgt über einen an der Wand montieren 19" Touchmonitor. In der Maske kann aus verschiedenen Stichwörtern gewählt werden. Hinter jedem dieser Stichwörter befindet sich eine durch die Feuerwehrführung festgelegte Ausrückeordnung. Durch die integrierte Zeitsteuerung werden automatisch tageslichtabhängige Geräte wie beispielsweise der Lichtmastanhänger angezeigt.

In dieser Maske können ebenfalls manuelle Änderungen der AAO aufgrund z. B. geänderter Lage vorgenommen werden.

Im Falle einer Außerdienstsetzung eines Fahrzeugs, kann dieses händisch im System auf gesperrt gesetzt werden. Vordefinierte Alternativen ändern in diesem Fall zum Beispiel das Zugfahrzeug.

Beispiel: Unser Verkehrssicherungsanhänger wird im Regelfall durch den GW-Dekon-P zur Einsatzstelle gezogen. Sollte dieses Fahrzeug außer Dienst genommen werden, nimmt das Programm das nächsthinterlegte geeignete und vordefinierte Fahrzeug.

 

© M. Neubauer | FF Bad AbbachDurch eine HDMI to LAN Verbindung wird das eingegebene Stichwort auf einem weiteren 55" LED-Display angezeigt.

Das Einsatzpersonal kann auf dieser Anzeige das durch einen Führungsdienstgrad eingegebene Stichwort, die Alarmzeit, diverse dauerthaft angezeigte Informationen und die AAO ablesen.

 

 

 

 

 

 

Das Gerätehaus der Stützpunktfeuerwehr Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7

Im Jahr 2000 konnte das neue Feuerwehrgerätehaus nach knapp zwei Jahren Bauzeit fertiggestellt und Inbetriebgenommen werden. Der Erweiterungsbau des alten Hauses wurde zum Großteil duch die Kameraden in Eigenregie durchgeführt. Für den Einsatzbetrieb stehen insgesamt neun Großfahrzeugstellplätze zur Verfügung. Einer davon ist als Waschhalle vorgesehen.

image1Auf Grund der immer mehr werdenden Aufgabengebiete und der Vergrößerung des Einsatzspektrums, müssen neue Gerätschaften beschafft werden, was einen bereits bestehenden Platzmangel zufolge hat. Für die Jahre 2015/2016 wurde deshalb eine erneute Erweiterung der östlichen Halle um zwei weitere Stellplätze (Doppelstellplätze) druch den Markt Bad Abbach geplant. Der Anbau in welchem nun Sondergeräte, das Schlauchlager der Ortsteilwehren sowie zwei große Hochregale untergebracht sind, wurde im Oktober 2016 vollständig in Betrieb genommen.

Im Haus selbst befindet sich im Untergeschoss die Einsatzzentrale, der Bereitschaftsraum, das Getränkelager, ein kleines Museum, sowie eine Küche und sanitäre Einrichtungen. Ebenfalls in Eigenregie wurden im Jahr 2014 in der östlichen Halle ein Gerätewartbüro, sowie eine Atemschutzwerkstatt und ein Kompressorraum errichtet.

Im Obergeschoss befinden sich neben dem großzügigen und modernen Jugendraum auch die sog. Verwaltung der Feuerwehr, eine Küche und Sanitäreinrichtungen für Damen und Herren. Verschiedene Büros für die Kommandanten, Gruppenführer- und Ausbilder, den Fachbereich Chemieschutz, sowie die Vorstandschaft bieten Platz und Ruhe zum geplanten Arbeiten. Auch der mit modernsten Präsentationsmedien ausgestattete Schulungsraum mit Platz für 120 Personen befindet sich auf der westlichen Seite des Obergeschosses.

 

Der direkte Weg zu uns!

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Besondere Ausrüstung

Die Wärmebildkamera

Die Wärmebildkamera kann sprichwörtlich durch Rauch sehen. Sie zeigt thermische Unterschiede von Oberflächen und erleichtert somit dem Feuerwehrmann das Finden von vermissten Personen oder Glutnestern. Mitgeführt wird Sie vom Angriffstrupp, der die Kamera parallel zur Brandbekämpfung, zur Personensuche und zur schnellen Lokalisierung des Brandherdes benutzt. Durch das schnelle Auffinden der Personen und die rasche Lokalisierung des Brandherdes, erhöht sich die Überlebenschance für vermisste Personen um ein vielfaches. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sich durch das „Sehen“ des Feuers, durch den Rauch hindurch der Wasserschaden bei einer Brandbekämpfung minimiert.
Wir arbeiten mit Kameras der Marke Bullard. Auf dem HLF 20 verwenden wir ein Model T4 und auf dem LF16 eine Eclipse.
Test
   
 

Das Auf- und Abseilgerät

Auf der Drehleiter führen wir ein Auf- und Abseilgerät vom Hersteller ROLLGLISS mit. Wir benötigen es in Verbindung mit der Schleifkorbtrage, um verletzte Personen aus Höhen und Tiefen zu retten. Es besteht aus einer Seilbremse, 60m Seil und Zubehör wie: Rettungssitzgurt, Karabiner, Industriesicherungsgurt und Anschlagmittel. Mit solchen Ausrüstungen werden wir vorrangig zur Unterstützung für den Rettungsdienst tätig. 

 

   

Gerätesatz Absturzsicherung

Der Gerätesatz Absturzsicherung ist ein Hilfsmittel für Feuerwehrarbeiten im absturzgefährdetem Bereich und seit Mai 2007 in DIN 14800-17 genormt. Zum Gerätesatz gehören Kernmanteldynamikseil, verschiedene Karabinerhaken, verschiedene Bandschlingen, Handschuhe, ein Auffang- und Sitzgurt und eine Nahbereichssicherung in Form eines Verbindungsmittels mit integriertem Falldämpfer (Y-Schlinge). Optional kann der Satz um eine Rettungsschlaufe Klasse B (Rettungsdreieck mit Schulterriemen) ergänzt werden. [1]

Teilweise sind bei den Feuerwehren auch noch sogenannte Absturzsicherungssets mit einer minimalen Ausrüstung (Komplettgurt, Karabiner, Bandschlingen und Kernmantelseil) im Einsatz. Diese stammen häufig noch aus Zeiten vor der Normung des Gerätesatz Absturzsicherung. Der Gerätesatz Absturzsicherung wird in einem Transportsack mit Rucksackbegurtung (Seesack) gelagert, der in einen Kasten nach DIN 14880 passen muss. Der Gerätesatz darf nur von in seiner Verwendung theoretisch und praktisch unterwiesenem Personal verwendet werden. (Quelle: Wikipedia)

 
   

Automatisch externer Defibrillator

Ein Automatisierter Externer Defibrillator (AED, ugs. Laiendefibrillator oder Defi) ist ein medizinisches Gerät zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen durch Abgabe von Stromstößen. Im Gegensatz zu Defibrillatoren aus dem Rettungsdienst oder Kliniken sind AEDs wegen ihrer Bau- und Funktionsweise besonders für Laienhelfer geeignet. (Quelle: Wikipedia)

Der AED ist auf dem Kommandowagen verlastet und ist somit in jedem Einsatz dabei. Zur Patientenbehandlung und selbstverständlich auch zur Absicherung des eigenen Personals zum Beispiel im Atemschutzeinsatz.

Wir arbeiten mit einem Heart Save AED der Firma Primedic.

   

Der Überdrucklüfter

Das Gerät erzeugt während des Betriebes einen strömenden Luftkegel. Mit diesem Luftkegel deckt man die sogenannte Eintrittsöffnung ab (meistens die Haustür oder ein Fenster im Erdgeschoss). Dadurch entsteht im Inneren des Hauses ein Überdruck, der den Rauch aus dem Gebäude hinaustreibt. Voraussetzung dafür ist, dass eine entsprechende Abzugsöffnung vorhanden ist, die etwa die 1,5fache Größe der Eintrittsöffnung haben sollte. Diese Öffnungen können fest eingebaute Rauchabzugsöffnungen sein (wie in öffentlichen Gebäuden üblich), oder ein Fenster, das gegebenenfalls vom Angriffstrupp vorher geöffnet worden ist. (Quelle: Wikipedia)

   
 

Der hydraulische Rettungssatz

Um bei einem Verkehrsunfall eingeklemmte Personen zu befreien, führen wir einen Hydraulischen Rettungssatz mit. Der im Volksmund bekannte Spreizer, findet bei unterschiedlichsten technischen Hilfeleistungen seinen Einsatz. Zu solch einem Rettungsgerät gehört ein Hydraulikaggregat, eine hydraulische Rettungsschere, der hydraulische Spreizer, ein Rettungszylinder und ein umfangreiches Zubehör, wie z.B. Hilfsmittel um das Fahrzeug zu stabilisieren, die Scheiben zu entfernen oder den Insassen zu schützen. Trotz einer Leistung von 200 Tonnen Spreizkraft kommt der Rettungssatz bei modernen Fahrzeugen an seine Grenzen. Dies muss durch ständiges Üben und taktischen Verbesserungen kompensiert werden.

 

   

Das universelle Stabilisierungssystem Weber STAB-FAST und Vetter ART LITE

Mit diesen Abstützsystemen können verunfallte Fahrzeuge, welche z.B. auf der Seite oder auf dem Dach zum liegen gekommen sind, mit wenigen Handgriffen gesichert werden. Ein Bewegen und Wegrutschen eines Unfallfahrzeuges wird hierdurch verhindert.

 
   
 

Power Moon Leuchtballon

Ein Leuchtballon (Markennamen: Powermoon, Sirocco) ist eine Leuchte, die ein blendfreies tageslichtähnliches Licht ausstrahlt.

Er besteht aus einem drahtverstärkten, feuerfesten Gewebe und wird wie ein Regenschirm aufgespannt. Im Innern strahlt ein Hochleistungsleuchtmittel, beispielsweise eine LED,- Metalldampf- oder Halogenlampe. Die obere Hälfte der Kugel ist im Innern verspiegelt und reflektiert das Licht nach unten. Die untere Hälfte ist durchscheinend matt.

Der große Durchmesser von bis zu mehreren Metern und die Stativhöhe von einigen Metern gewährleisten eine blendfreie Ausleuchtung großer Flächen.

Der Leuchtballon kann stationär oder mobil eingesetzt werden. Der Aufbau ist je nach Konstruktionsform schon in wenigen Minuten möglich.

   
Mehrgasmessgerät

Das Dräger X-am 2000 wurde speziell für den Einsatz im Personenschutz entwickelt. Das 1- bis 4-Gasmessgerät misst zuverlässig brennbare Gase und Dämpfe sowie O2, CO und H2S. Neben dem Personenschutz kann das Dräger X-am 2000 durch eine externe Pumpe auch für Freigabemessungen beengter Räume eingesetzt werden. Mitgeführt wird dieses auf dem Löschgruppenfahreug 16/12.

 
   
Endoskopkamera

Endoskopkamera

Genutzt wird diese hauptsächlich zur Untersuchung von verdeckten Insektennestern. Häufig werden wir auch zu Wohnungsöffnungen mit unklarer Lagen durch die Polizei oder den Rettungsdienst hinzugezogen. Somit is es uns vor dem Öffnen der Wohnung möglich, über Briefkastenschlitze oder selbstgeschaffene Kleinöffnungen sich einen ersten Blick in die Räumlichkeit zu verschaffen, umso eventuellen Gefahren rechtzeitig erkennen zu können.

   

Türöffnungs-Werkzeug

Unter einer Notfalltüröffnung versteht man das gewaltsame Eindringen in einen verschlossenen Wohnraum auf Grund einer Notfallsituation. Solch eine Notfallsituation kann einerseits durch Personen in Notlagen erforderlich, aber auch durch andere Umstände (z. B. ein Brand) gerechtfertigt sein.

Werden in dem Wohnraum hilflose Personen bzw. Personen in Notlage vermutet, so spricht man in der Regel auch von einer Türöffnung mit Unfallverdacht. Ziel dieser Notfalltüröffnung ist es, den Rettungskräften Zugang zu verschaffen und der hilflosen Person Hilfe zukommen zu lassen. Meistens sind diese Notfalltüröffnungen nach Unfällen, akuten Erkrankungen oder Suizid(versuch)en erforderlich und werden von Polizei, Rettungsdienst oder Angehörigen angefordert. Bevor die Tür durch die Feuerwehr geöffnet werden darf, müssen diese Indizien für einen Unglücksfall, wie zum Beispiel einen überquellenden Briefkasten finden. Erfolgt diese Erkundung nicht ordnungsgemäß, so besteht für die Feuerwehr die Möglichkeit aufgrund einer Putativgefahr tätig zu werden, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass das nicht notwendig war, was rechtswidrig wäre. Dies gilt nicht für den Fall der Amtshilfe, da hier die anfordernde Behörde (z.B. Polizei) für die Rechtmäßigkeit der Maßnahme zuständig ist.

Eine Notfalltüröffnung liegt auch dann vor, wenn andere Schadenslagen vorliegen: Dies kann ein (entstehender) Brand sein, aber auch ein technisches Gebrechen (z. B. Wasserrohrbruch), der das Eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich macht, um größeren Schaden abzuwenden. Unter Notfalltüröffnung fällt meistens auch eine zugefallene Türe, wenn im Wohnraum der Herd eingeschaltet ist oder sich Kleinkinder oder Personen, die einer Aufsicht oder Pflege bedürfen, im Haushalt sind.

Quelle: Wikipedia.de

ZiehFixTürspiralen
 
Messkonzept Bayern
 
 
Dosiswarner RadEye G 10 DW

Der Dosiswarner RadEye G-10 DW ist ein aktives Dosisnachweis- und Warngerät das der Messgerätegruppe „Personendosimetrie“ zuzuordnen ist. Dieses System der neuesten Generation stellt sicher, dass individuell für jeden Träger eine aktive Überwachung der aufgenommenen Personendosis erfolgt und bei Erreichen einer bestimmten Warnschwelle ein Signalton ertönt, das den Geräteträger auf die Aufnahme einer bestimmten Maximaldosis hinweist. Als Detektor wird ein Geiger – Müller – Zählrohr verwendet, dessen Energieabhängigkeit durch entsprechende Filter korrigiert wird. Das Gerät ist permanent selbstüberwachend, das heißt, Fehler werden beim Einschalten sowie in der Verwendung selbsttätig angezeigt. Der Dosiswarner verfügt werkseitig über 4 Warnschwellen (1 mSv / 15 mSv / 100 mSv / 250 mSv). Über eine Programmierungssoftware können die Warnschwellen verändert bzw. angepasst, sowie zusätzliche Warnschwellen festgelegt werden. Durch die mögliche Einstellung einer Vordosis sowie die Änderung bestimmter Betriebsarten kann das Gerät auch messtaktisch angepasst werden. Die Betriebsspannung (3 V) wird durch AAA-Alkalibatterien sichergestellt. Alternativ können auch Akkus verwendet werden.

Die Feuerwehr Bad Abbach hat 6 RadEye G-10 DW im Bestand.

 

   
Dosisleistungsmessgerät FH 40 G

Das FH 40 G dient zum Nachweis  einer quantitativen und qualitativen Erfassung der Umgebungs-Äquivalentdosisleistung (H*10), sowie zur Lokalisierung von punktförmigen elektromagnetischen Strahlungsquellen in einem bestimmten Mess- und Energiebereich. Als Detektor wird ein Proportionaldetektor verwendet, der sich bei mittleren Dosisleistungen durch einen optimalen Arbeits- und Erfassungsbereich auszeichnet. Der  Messbereich des FH 40 G liegt zwischen 100 nSv/h bis 10 Sv/h. Ein wassergeschütztes, robustes Kunststoffgehäuse ermöglicht den Einsatz in fast allen Einsatzbereichen. Weiterhin lassen sich über eine Steckverbindung verschiedene Außensonden anschließen. Das Dosisleistungsmessgerät beinhaltet eine Reihe von Funktionen (z.B. max. Dosis- und Dosisleistungswert anzeigen und speichern) die individuell konfiguriert werden können. Das FH 40 G verfügt über eine werkseitig eingestellte  Dosisleistungs-Warnschwelle (25 µSv/h). Die Messwertanzeige erfolgt über ein Display (LCD) gleichzeitig analog und digital. Die Bereichsumschaltung erfolgt überlappend automatisch und wird akustisch angezeigt. Die Messgenauigkeit beträgt bei optimaler Anwendung und Führung +/- 20%. Über eine Infrarot-Datenschnittstelle kann das FH 40 G konfiguriert, vorbereitet und ausgelesen werden. Auf Grund seines größeren Mess- und Anzeigebereiches (100 mSv/h bis 1000 mSv/h) wird dieses Dosisleistungsmessgerät speziell für messtechnische Aufgaben im Katastrophenschutz vorgehalten.

Die Feuerwehr Bad Abbach hat 2 FH 40 G im Bestand.

   
Gleitschattenfilmkassetten

Die Gleitschattenfilmkassette ist ein passives Dosisnachweisgerät. Es hat keine Warnfunktion. Die einfallende Photonenstrahlung durchdringt das Filmdosimeter und belichtet das Filmpaket. Die unterschiedliche Absorbierung der Photonenstrahlung durch die verschiedenen Filter wird auf dem Filmpaket registriert. Bei der Auswertung kann dadurch die genaue Dosis bestimmt werden, die der Träger während eines Einsatzes aufgenommen hat. Die Gleitschattenfilmkassette gehört zur persönlichen Sonderausrüstung und ist bei jedem Einsatz in Verbindung mit A-Gefahren zu tragen. Ohne amtliches Dosimeter darf keine Einsatzkraft die Absperrgrenze überschreiten. (Ausnahme: Personenrettung im Ersteinsatz). Es ist personenbezogen und kann während eines Einsatzes nicht an andere Einsatzkräfte weiter gegeben werden. Die Registrierung des Dosimeters muss namentlich erfolgen, damit eine spätere personenbezogene Zuordnung möglich ist. Bei Verdacht auf eine Dosisaufnahme ist das Dosimeter unverzüglich zu einer amtlichen Auswertstelle zu überführen. Die Auswertungen sind zu archivieren.

Die FF Bad Abbach hat 20 Gleitschattenfilmkassetten im Bestand.

Gleitschattenfilmkassette
   
Außensonde FH 40 TG

Die Außensonde FH40 TG  dient zur Erfassung und Lokalisierung von höheren Dosisleistungen, die den Messbereich des FH 40 G (Basisgerät) überschreiten. Die Sonde besteht aus einem Teleskop mit 5 verschiebbaren Elementen, einem Sondenkopf, einem Stützelement sowie einer Haltevorrichtung für das Basisgerät. Der Teleskopstab kann auf eine Länge von über 4m ausgezogen werden und ist aus einem leichten, widerstandsfähigen Kunststoff gefertigt, der auch bei Minustemperaturen eine gute Schlagzähigkeit aufweist. Mit einem Gewicht von ca. 2,5 kg ist gute Handbarkeit im Einsatz gewährleistet. Der Sondenkopf FHZ 612-10 ist austauschbar. Er verfügt über 2 Geiger-Müller-Zählrohre, die zusammen einen Messbereich von 1 µSv/h – 10 Sv/h erfassen können. Der optimale Arbeitsbereich der Außensonde ist ab 100 mSv/h definiert, da die Detektoren des Sondenkopfes  ab diesem Bereich die geringsten Toleranzabweichungen aller Detektoren aufweisen.

Die FF Bad Abbach hat eine Außensonde im Bestand.

   
Kontaminationsnachweissonde FHZ 382

Die Außensonde FHZ 382 dient zum Nachweis von Oberflächenkontaminationen durch Teilchenstrahlung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kontaminations-Nachweisgeräten, die in der Regel mit Großflächenzählrohren ausgestattet sind, verfügt die FHZ 382 über einen Szintillationsdetektor. Dieser zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Nachweisempfindlichkeit sowie einen möglichen Temperatur-Arbeits-Bereich von – 20 °C bis 60 °C aus. Nach nur wenigen Sekunden ist die Außensonde angeschlossen und einsatzbereit. Durch die Kombinationsmöglichkeit mit einem FH 40 G kann auf finanziell aufwendige Kontaminationsnachweisgeräte verzichtet werden. Auf Grund ihres geringen Eigengewichtes kommt es zu keinen Ermüdungserscheinungen des Anwenders bei Kontaminationsnachweisen. Die Abmaße der Sonde, die mit einem flexiblen Verbindungskabel am Basisgerät angeschlossen ist, ermöglichen, dass auch Hohlräume oder Unterböden ausgemessen werden können. Die Sonde kann wahlweise durch eine oder durch zwei Einsatzkräfte bedient und eingesetzt werden. Der Nachweis von Alpha-, Beta- und Gammastrahlung erfolgt in Impulsen/Sekunde. Detektierte Alphastrahlung wird durch eine LED am Handgriff angezeigt. Je nach Konfiguration des Basisgerätes verfügt die FHZ 382 über eine voreingestellte Alarmschwelle oder kann individuell justiert werden.

Die FF Bad Abbach hat 2 Kontaminationsnachweissonden im Bestand.

   
 CoMo170

Kontaminationsnachweissonde CoMo 170

Das Kontaminationsnachweisgerät dient zum Nachweis von Oberflächenkontaminationen durch Teilchenstrahlung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kontaminations-Nachweisgeräten, die in der Regel mit Großflächenzählrohren ausgestattet sind, verfügt die CoMo 170 über einen Szintillationsdetektor. Dieser zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Nachweisempfindlichkeit von α-, β- und γ-Kontaminationen, sowie einen möglichen Temperatur-Arbeits-Bereich von – 10 °C bis +40 °C aus. Nach nur wenigen Sekunden ist das Gerät Einsatzbereit. Die Messwertanzeige kann wahlweise in Ips oder nuklidbezogen in Bq oder Bq/cm² eingestellt werden. Ein Alarm ist separat für jedes Nuklid durch eine akustische Warnung einstellbar. Das Mess-System erkennt automatisch, ob α-Strahlung vorhanden ist.

Die FF Bad Abbach hat 2 dieser Kontaminationsnachweissonden im Bestand.

   

Gastec SGS - 12 K GWG Einsatz  - Messkoffer

Der Messkoffer bietet zahlreiche Messmöglichkeiten zur Ermittlung der  ETW - und AGW - Werte, und um taktische Einsatzmaßnahmen zu treffen.

Arbeitsweise des Gas Prüfröhrchensystems

Das Gastec Prüfröhrchensystem besteht standardmäßig aus der Probenahmepumpe und Prüfröhrchen. Das Angebot umfasst mehrere Arten von Röhrchen zum Messen von Gasen, Dämpfen und Konzentrationsbereichen. Die Gastec Röhrchen sind dünne Präzisions – Gasprüfröhrchen aus Glas. Anhand einer aufgedruckten Skala kann die Konzentration der jeweiligen Probe direkt auf dem Röhrchen abgelesen werden. Jedes Röhrchen enthält spezielle Reagenzien, die auf die zu messende Zielsubstanz feinstufig abgestimmt sind und schnell eine exakt verfärbte Grenzschicht bilden. Die Probenahmenpumpen gewährleistet ein präzise abgemessenes Probevolumen für ein Prüfröhrchen. An dem am Pumpenschaft rot markierten Positionen für das aufgezogene Hubvolumen (100 ml x n bei Vollhub, 50 ml bei Halbhub) rastet der Griff präzise ein. Durch n – maliges volles Durchpumpen, kann unter Berücksichtigung des Probenameintervalls ein 100 ml x n entsprechendes Probevolumen gezogen werden. Jedes Prüfröhrchen ist anhand einer Bezugsprobe kalibriert. Aufgrund ihres nicht funkenbildenden Designs bietet die Pumpe hervorragende Eigenschaften und Sicherheit im Einsatz.

 
 

Wenn die Gasgefahr nicht bekannt ist?

Polytec - Röhrchen

Ist nicht bekannt welche Gasgefahr besteht, kann man mit den Polytec - Röhrchen zunächst eine qualitative Bestimmung der vorhandenen Gase durchführen, um dann mit den Standardröhrchen die genaue Konzentration zu ermitteln. Jedes Polytec - Röhrchen besteht aus 1 - 7 Segmenten um mehrere Substanzen gleichzeitig in einer Probe zu bestimmen. Je nachdem welche Gase in der Probe vorhanden sind, verfärben sich die Segmente entsprechend. Aus der Verfärbung ergibt sich die weitere Messstrategie, um dem Stoff auf die Spur zu kommen.

 

Standartröhrchen für Kurzzeitmessungen:

Die Standardröhrchen werden für die schnelle Untersuchung von bekannten Gasgefahren vor Ort eingesetzt. Jedes der Präzisions - Gasspürröhrchen enthält spezielle Reagenzien, die auf die zu messende Zielsubstanz feinstufig abgestimmt sind und schnell eine exakt verfärbte Grenzschicht bilden. Wird mittels einer Vakuumpumpe eine definierte Luftmenge durch das Röhrchen gesaugt, verfärbt sich das Reagenz entsprechend der Konzentration der Zielsubstanz. Die Konzentration kann anhand einer kalibrierten Skala direkt auf dem Röhrchen abgelesen werden.

Die FF Bad Abbach hat 3 GW-G Einsatzkoffer mit je 25 Päckchen Prüfröhrchen nach Anforderung der vfdb und den DIN Normen im Bestand.

   

Wassernachweispaste

Diese Paste dient zum Nachweis von Wasser in Behältern, die mit Treibstoffen, Heizöl oder sonstigen, mit Wasser nicht mischbaren Flüssigkeiten, gefüllt sind. Infolge des scharfen Farbumschlages ermöglicht sie sowohl die sichere Erkennung von Wasser als auch die Messung der Höhe einer etwa vorhandenen Wasserschicht.

Die FF Bad Abbach hat 2 Tuben Wassernachweispaste im Bestand.

   

Öl - Testpapier

Das Öltestpapier ist ein Indikatorpapier zum schnellen, qualitativen Nachweis von Kohlenwasserstoffen wie Petrolether, Benzin, Heizöl, Schmieröl, Mineralöl und Erdöl in Wasser oder Erdreich. Des Weiteren eignet sich das Öltestpapier zum Schnell-Nachweis von Dieselkraftstoff in AdBlue-Tanks. Die Schnell-Teststreifen bestehen hauptsächlich aus mikrokristalliner Cellulose. Die Funktionsweise basiert auf der Benetzung des Papiers und der Cellulose mit dem Öl, wodurch es zu einem optisch homogenen und damit durchsichtigen Bereich aufgrund des ähnlichen Brechungsindexes der beiden Stoffe kommt, und der tiefblaue Papieruntergrund sichtbar wird. Mit dem Öl-Testpapier lassen sich Öl-Kontaminationen von Wasser oder Erdreich schnell und einfach erkennen. Die Empfindlichkeit des Testpapieres ist in starkem Maße abhängig von der Löslichkeit bzw. der Dispergierbarkeit der Kohlenwasserstoffe. Zum Nachweis von Öl in Erdreich drückt man das Papier fest gegen die zu prüfende Bodenprobe und spült anschließend – falls erforderlich – mit klarem Wasser ab. Die Farbreaktion des Testpapiers muss bei leicht flüchtigen Substanzen sofort beurteilt werden.  Zum Nachweis von Öl in Wasser schwenkt man das Testpapier an der Wasseroberfläche mehrmals hin und her.

Die FF Bad Abbach hat 2 Sätze Öl - Testpapier im Bestand.

   

Indikatorpapier

Dieses Testpapier ist bei Gefahrgut-Einsätzen mit undefinierbarer Flüssigkeit im Feuerwehreinsatz nicht mehr wegzudenken.Hiermit lässt sich schnell und einfach an Hand der Verfärbung des Teststreifens (Farbskala)feststellen, ob es sich um eine Säure, Lauge oder eine neutrale Flüssigkeit handelt. Desto mehr sich der gelbliche Teststreifen ins rötliche verfärbt, handelt es sich um eine Säure. Wenn der Teststreifen sich ins bläuliche verfärbt um eine Lauge. Verfärbt er sich leicht grünlich handelt es sich um eine neutrale Flüssigkeit

Die FF Bad Abbach hat 2 Sätze Indikatorpapier im Bestand.

   

Microtector II G450 4 - Gas - Messgerät mit  Pumpe G400-MP2

Dieses robuste 4-Gasmessgerät warnt zuverlässig vor Gasgefahren durch O2, H2S, CO und vor brennbaren Gasen (Methan, Propan). Es gehört zur persönlichen Schutzausrüstung und kann direkt an der Schutzkleidung getragen werden ohne die Arbeit zu behindern. Das große, farbige Grafikdisplay kann um 180° gedreht werden. Mit der Lesebrillenfunktion wird die Anzeige bei Bedarf einfach per Knopfdruck vergrößert. Das gewährleistet ein leichtes Ablesen der Messwerte auch in schwierigen Situationen und beide Hände bleiben frei. Das innovative Mehrgas-Messgeräte G450 hat die Funktionsprüfung und erfüllt die Normen EN 60079-29-1 (Explosive Gase), EN 50104 (Sauerstoff) und EN 45544 (Toxische Gase).

Optische und akustische Warnung

Für die zuverlässige Warnung vor möglichen Gasgefahren wurde ein innovatives Alarmsystem entwickelt. Bei Gasgefahr färbt sich das Display wie eine Ampel grün, orange oder rot, je nach Gefahrstufe. Zusätzlich blinkt ein umlaufendes LED-Band in der jeweiligen Farbe. Die Hochleistungshupe übertönt Hintergrundgeräusche auch in lauter Umgebung.

Für den täglichen Einsatz konzipiert Der Microtector II G450 hat ein robustes Gehäuse. Durch die hochwertige Gummierung ist das Gerät extrem stoßfest und wasserdicht Die Betriebsdauer beträgt bis zu 30 Stunden, so dass ein Einsatz für den ganzen Arbeitstag gewährleistet ist. Wahlweise erfolgt die Stromversorgung mit Akkus oder Batterien. Die neue Pumpe MP2 kommuniziert mit dem G450. Dieses Zusammenspiel ermöglicht eine Störmeldung direkt über das Gerätedisplay

Nachlassende Batterieleistung, Blockieren des Ansaugweges oder Unterbrechung des internen Motorstromkreises werden im Display angezeigt und lösen einen differenzierten optischen und akustischen Alarm aus.

Gase können mit hoher Unterdruckleistung aus bis zu 100m angesaugt werden - die sichere Lösung für Anwendungen bei Freimessungen von engen Räumen, Tanks, Kellerräumen oder Kanälen. 

Die MP2 kann am Gerät verbleiben und ermöglicht dadurch eine enorme Flexibilität bei Fernprobenahmen. Wenn die Pumpe ausgeschaltet ist, lässt sich das Gasmessgerät wie gewohnt einsetzen. Über die freien Diffusionsöffnungen werden alle Gase erfasst.

Die Pumpe verfügt über eine eigene Stromversorgung und führt daher nicht zu einer Verkürzung der Gerätelaufzeit. Die Betriebsdauer des Gaswarngerätes und der Pumpe sind voneinander unabhängig. Die Batterie der Pumpe reicht für 10-stündiges Dauerpumpen, bzw. mehrere Tage ohne Aufladung. Es können wahlweise ein NiMH-Akku oder zwei Alkali-Batterien eingesetzt werden.

Die FF Bad Abbach hat 2 Microtector II G450 4 - Gas - Messgeräte mit Pumpe G400-MP2  im Bestand.

   
   

 

Gerätewagen-Dekon-P
Fl. Bad Abbach 67/1

Der von der Bundesregierung bei uns im Jahr 2000 stationierte Gerätewagen-Dekon für Personen wurde bis zum Wegfall der Wehrpflicht von Ersatz-Dienstleistenden Feuerwehrmännern betrieben.

Seitdem es in Deutschland keine Verpflichtung zum Wehrdienst mehr gibt, setzt sich das zwanzigköpfige Team aus freiwilligen Kameradinnen und Kameraden zusammen. Diese leisten den Dienst in dieser Fachgruppe zusätzlich zum alltäglichen Einsatz- und Übungsdienst.

Komponente des Löschzug Gefahrgut (LZ-G).

Zusammen mit dem Gerätewagen Gefahrgut, kurz GWG der Feuerwehr Kelheim-Stadt bildet die Feuerwehr Markt Bad Abbach eine Komponente im Ernstfall. Die Feuerwehr Kelheim-Stadt übernimmt die Erkundung der Einsatzstelle unter CSA. Die Dekongruppe Bad Abbach dekontaminiert (reinigt) die Einsatzkräfte von den meist lebensgefährlichen chemikalischen Medien. Bei gemeinsamen Ausbildungen wird der Umgang mit den gegenseitig unterschiedlichen Gerätschaften vermittelt und vertieft.

Technische Daten
 
Abkürzung: GW-Dekon-P
Baujahr: 2000
Aufbau: EMPL
Fahrgestell: MAN 10.163
Motorleistung: 120 kW (163 PS)
Getriebe: Schaltgetriebe
Besatzung: 1 + 5
 
 
Sonderausrüstung Dekontamination
 
Duschzelt 15 m² · Aufenthaltszelt 25 m² · Stromerzeuger 8 kVA · elektrischer Wasserdurchlauferhitzer · elektrisches Warmwasserheizgerät · elektrische Kreiselpumpe · Saugschlauch C (verschiedene Längen) · Schlauch D (verschiedene Längen) · Wasserwanne 1000 l · Wasserbehälter 1000 l · Wasserbehälter 5000l

Unterkategorien

Kontakt | Anschrift

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
-Stützpunktwehr-
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2
Symbol VB
Ansprechpartner
-Vorbeugender Brandschutz-
1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch

Beitrittserklärung

Sie wollen Mitglied unserer Feuerwehr werden?
Beitrittserklaerung NEU

Smile.Amazon

Smile.Amazon1

 

2017  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates