image1 image2 image3 image4

Letzter Einsatz

Einsatznummer 053|2018
Datum|Uhrzeit: 
25.05.2018 | 10:45 Uhr
Stichwort: 
automatsicher Brandalarm
Einsatzort: 
Bad Abbach | Lugerweg

Einsatzticker

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Kelheim :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 26/05/2018 - 17:44 Uhr

Gesamtplan 2018

Ausbildungsplan 2018 Vorschau

Besucherzähler

Heute 142

Gestern 466

Woche 2191

Monat 11011

Insgesamt 524924

Kommandowagen
Florian Bad Abbach 10/1
 
Der Kommandowagen dient im Einsatz als Vorausfahrzeug für den Führungsdienst.

Auf Grund des Zeitvorsprungs können der Kommandant und/oder Zugführer wertvolle Informationen des Geschehens den Kräften bereits auf der Anfahrt mitteilen und wertvolle Erkenntnisse durch eine ausführliche Erkundung gewinnen.

Technische Daten
Abkürzung: KdoW
Baujahr: 2017
Fahrgestell: BMW X3 20d xDrive
Motorleistung: 140 kW (190 PS)
Getriebe: 8-Gang Automatik
Besatzung: 1 + 1

KdoW trans hp

Ausbaumerkmale
  • Sondersignal: Hänsch DBS4000 LED Dachbalken, Hänsch Sputnik Nano Frontblitzer, Hella LED Heckblitzer im Kofferraumdeckel
  • Tonfolgeanlage: Hänsch 620 Stadt/Land Elektrohorn, Martin-Presslufhorn 2298 GM
  • Behörden-Batterie (Zusatz)
  • Funkanlage Motorola mit Freisprecheinrichtung
  • Zielführungssystem incl. Funkbedienung LARDIS:One
  • L+E 230V Einspeisung DEFA-System mit Ladekontrollanzeige
  • L+E Ladegerät Votronic VAC1215M3A intern verbaut
  • Designbeklebung "Bad Abbach" by Design112
 
Sonderausrüstung
  • High-Press Kleinlöschgerät
  • Feuerwehralarmpläne
  • Defibrillator
  • Digitalkamera
  • Dokumentationsmappe
  • Winkerkelle
  • BMA Schlüsseltasche
  • Notfalltasche
  • Warnwesten
  • Tablet-PC
  • Funktionswesten
  • Fernglas
 
  • 20180324_KdoW001
  • 20180324_KdoW002
  • 20180324_KdoW003
  • X3_Neu005
  • X3_Neu006
  • X3_Neu007
  • X3_Neu008
 
 
Die Neubeschaffung 2016 - 2018
August 2016
Beschluss durch die Feuerwehrführung, ein neuer Kommandowagen wird benötigt und soll zeitnah beschafft werden.
 
   
Dezember 2016
Die Findungsphase nach einem geeigneten Fahrzeug beginnt.
 
   
28. März 2017
Die Feuerwehrführung berät über mögliche Fahrzeugvarianten und der geplanten Finanzierung.
 
   
02. April 2017
Ein Leistungsverzeichnis anhand der erforderlichen Spezifikationen wird durch die Feuerwehrführung erstellt.
 
   
23. Juni 2017
Erste Angebote verschiedener Hersteller treffen ein, werden gesichtet und bewertet.
 
   
28. Juni 2017
Ein Finanzierungsplan wird erstellt.
 
   
01. Juni 2017
Vorführung und Vergleich zweier für die Zwecke eines Kommandowagen in Frage kommenden Fahrzeugtypen.
Links ein X3 F25 der Marke BMW, rechts ein Tiguan der Marke VW.
 
Am Abend beschließt die Vorstandschaft des Feuerwehrvereins die Finanzierungsbeteiligung am neuen Fahrzeug.
20180116 X3 KdpW002
   
07. Juni 2017
Der BMW X3 verbleibt mehrere Tage am Standort Bad Abbach und kann ausführlich getestet werden.
x3
   
22. August 2017
Die finalen Angebote werden durch die Feuerwehrführung gesichtet. Die Entscheidung ist gefallen! Aufgrund des besten
Angebots soll ein X3 der Marke BMW beschafft werden.
Das ebenfalls angebotene Design "Bad Abbach" der Firma Design 112 wird final bestätigt.
 X3 Vorstellung
   
24. August 2017
Weitere Abstimmungen mit dem Bürgermeister finden statt. Dieser befürwortet und unterstützt die Beschaffung.
 
   
24. Oktober 2017
Der Marktgemeinderat stimmt im Rahmen der geschlossenen Sitzung für die Beschaffung des ausgewählten BMW.
 
   
November 2017
Die Bestellung durch die Verwaltung des Rathauses bei der BMW AG München ist vollzogen.
 
   
November 2017
Erste Details mit dem Fahrzeugausbauer Haberl Electronic aus Arnstorf werden besprochen.

 

   
09. Januar 2018
Das Neufahrzeug wurde von München zum Ausbauer nach Arnstorf überführt.
Die ersten Bilder des neues Kommandowagen.
 
Technische Daten
Baujahr: 2017
Aufbau: Haberl Electronik
Fahrgestell: BMW X3 20d (F25)
Motorleistung: 140 kW (190 PS)
Getriebe: Automatik
20180116 X3 KdpW 012 20180116 X3 KdpW 013
20180116 X3 KdpW 014 20180116 X3 KdpW 015
   
16. Januar 2018
Bei der Firma Haberl Electronic wird der Ausbau mit den beiden Kommandanten direkt am Fahrzeug besprochen. Ein Fortschritt ist bereits zu erkennen.
Die Blaulichtanlage DBS4000 LED wurde durch die Firma Hänsch gefertigt. Mitinbegriffen ein Suchscheinwerfer sowie eine rückseitige Verkehrsleiteinheit.
 
Verdeckt hinter der Frontschürze verbaut, eine Martin-Horn Anlage 2298 GM, der dazugehörige Kompressor abgesetzt im Kofferraum.
20180116 X3 KdpW 00107 20180116 X3 KdpW 002
20180116 X3 KdpW 011 20180116 X3 KdpW 004
   
22. Januar 2018
Die Beklebung und der Blaulichtbalken wurden am neuen Fahrzeug angebracht. Um die Sichtbarkeit auch in der Nacht zu erhöhen, wurde sich
für einen Kontur-Markierungssatz "German Police" entschieden. Dieser Satz wurde wie auch die restliche Beklebung durch die Firma Design 112
produziert.
20180122 KdoW001
20180122 KdoW002
   
29. Januar 2018
Die letzten Arbeiten am neuen Fahrzeug sind im vollem Gange. Das Heck wurde fertig beklebt, die Funkhörer-Konsole sowie die LARDIS:One-Aufnahme
angebracht. Die Vorbereitung für die Ladung der Handfunkgeräte im Fond des Fahrzeugs ist ebenfalls bereits zu erkennen.
Am Donnerstag den 08. Februar wird die Abholung staffinden.
KdoW BMW0001 KdoW BMW0002
KdoW BMW0003 KdoW BMW0004
Hilfeleistungslöschfahrzeug 20
Florian Bad Abbach 40/2
 
Das Hilfeleistungslöschfahrzeug wurde im Jahr 2011 in Dienst genommen. Es ersetzte das alte Tanklöschfahrzeug und den Rüstwagen.

Für die Hochwertigkeit bei Einsätzen wurde ein Wassertank mit 2000 Litern und eine Pumpe mit 2000 Liter/min Nennförderleistung durch den Aufbauhersteller Rosenbauer verbaut.

Es beinhaltet eine große Auswahl an technischen Geräten wie zum Beispiel ein schweres hydraulisches Rettungsgerät der Firma Lukas, eine Multifunktionsleiter, Gasmessgeräte, Türöffnungssatz uvm.

Technische Daten
Abkürzung: HLF 20/16
Baujahr: 2011
Aufbau: Rosenbauer AT 3
Fahrgestell: MAN TGM 18.340 4x4
Radstand: 4.200 mm
Motorleistung: 250 kW (340 PS)
Getriebe: Halbautomatik
Besatzung: 1 + 8
Fahrzeugabmessungen (L x B x H): 7.500 x 2.500 x 3.300 mm
Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
Löschanlage: N35
Schaumzumischsystem: DIGIMATIC + FIXMIX 3-stufig
Löschleistung: 2.400 l/min bei 10 bar
Wassertank: 2.000 l
Schaumtank: 200 l
 
Sonderausrüstung
 
  • Power Moon (Leuchtballon)
  • hydraulischer Rettungssatz Lkw
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Gerätesatz Bahnerden
  • Umfüllpumpe elektrisch
  • Wärmebildkamera Bullard T4
  • 3 Atemschutzgeräte normal
  • 2 Atemschutzgeräte langzeit
  • Ex-Ox Messgerät
  • Umfüllpumpe pneumatisch
  • Schornstein-Werkzeug
  • Dachwasserwerfer
  • Notfallrucksack
  • Sauerstofftasche O²
  • Halligan-Tool
  • Seilwinde Rotzler Treibmatic 6t
  • Mehrzweckzug 1,6t
  • Überdrucklüfter
  • Gerätesatz Wohnungsöffnung
  • Wassersauger

  • 20111229_hlf005
  • 20111229_hlf007
  • 20111229_hlf014
  • 20111229_hlf023
  • 20111229_hlf024
  • hlf_2016_001
  • hlf_2016_002
  • hlf_2016_003
  • hlf_2016_004
  • hlf_2016_005
  • hlf_2016_006
Dekontaminations-Anhänger für verletzte Personen

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr übernahm am 5. Juni 2014 neun Humbaur Anhänger, die bei Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten in Bayern stationiert werden. Diese Anhänger dienen primär zum Transport der sog. Dekon V-Ausstattung (Dekon V = Dekontamination Verletzter). Im Rahmen der Gefahrenabwehr bei chemischen, biologischen und radiologischen Kontaminationen kann diese Ausstattung zur Entgiftung, Entseuchung und Entstrahlung von Personen eingesetzt werden. Finanziert werden diese Anhänger aus Mitteln des Katastrophenschutzfonds des Freistaats Bayern.

(Textquelle: Humbauer.com)

Technische Daten
Abkürzung: Dekon-V Anhänger
Baujahr: 2014
Aufbau: Humbaur
Innenmaß: ca. 6.200 mm x 2.480 mm x 2.100 mm
Gesamtmaß: ca. 8.350 mm x 2.550 mm x 3.260 mm
Zul. Gesamtgewicht: 10.500 kg
Nutzlast: ca. 7.500 kg
Bereifung: 235/75 R17,5 Zoll
Ladehöhe: ca. 1.040 m

Aufbau
Durchladehöhe i.L. : ca. 2.100 mm

Innenhöhe gesamt: ca. 2.150 mm

 


Mehrzweckboot 90
Florian Bad Abbach 99/1
Das Mehrzweckboot wird wie der Name schon sagt für verschiedene Szenarien am Wasser eingesetzt. Die an Bad Abbach vorbeifließende Donau, sowie der RMD-Kanal fordern uns immer wieder mit Einsätzen im Wasserbereich. Das Boot ist geeignet die 220 Meter lange Ölsperre über eine bestimmte Anhängevorrichtung quer über die Donau zu ziehen. Ebenfalls können Schiffsbrände über den anbaubaren Wasserwerfer, mit dazugehöriger Tragkraftspritze, bekämpft werden. Personenrettungen wären ebenfalls möglich, dies ist aber die Hauptaufgabe der örtlichen Wasserwacht. 
 
Technische Daten
Abkürzung: MZB 90
Baujahr: 2007
Aufbau: Firma Reich
Motor: Volvo Penta V8 - 5,0l, 270 PS

Sonderausrüstung
  • Schwimmfähiges Spineboard
  • Schwimmfähige Rettungsleinen
  • Notfalltasche
  • Wasserwerfer
  • Echolot Sonargerät
  • Suchscheinwerfer
  • Schwimmwesten
  • Leinen
  • Tragkraftspritzen-Vorrüstung
  • Rettungsring
Lichtmastanhänger
Der Lichtmastanhänger welcher im Jahr 1985 durch die Kameraden selbst aufgebaut wurde, verfügt über einen 7 Meter hohen hydraulischen Teleskopmast mit sechs Scheinwerfern a`1000 Watt. Der damalig verbaute VW Käfer-Motor leistet auch heutzutage zuverlässige Dienste. Im Falle eines größeren Stromausfalls, kann der Anhänger durch die hohe Stromleistung von circa 22 kVA auch als mobile Energieversorgung für wichtige Objekte (z.B. Feuerwache, Rathaus) über eine Fremdeinspeisung genutzt werden.
 
Technische Daten
Abkürzung: LiMa
Baujahr: 1985
Aufbau: Eigenbau

 

Unterkategorien

Kontakt | Anschrift

Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2
Symbol VB
Ansprechpartner
-Vorbeugender Brandschutz-
1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch

Beitrittserklärung

Beitrittserklaerung Pic 2.1
Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

Amazon Smile :)

Smile.Amazon1
Das Spendenprogramm von Amazon.com
Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
Vielen Dank für die Unterstützung!
2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates
Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach e.V., verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Weitere Informationen Cookies akzeptieren