Bergung einer Fliegerbombe

Einsatzort Details

Eining | Donauufer
Datum 02.09.2015
Alarmierungszeit 12:58 Uhr
Alarmierungsart Funkmelder
eingesetzte Kräfte

FF Bad Abbach
FF Kelheim-Stadt
    Kelheim Land 2
      Fahrzeugaufgebot   KdoW  MTW  GW-Dekon-P
      Gefahrgut

      Einsatzbericht

      Am Mittwoch gegen 13.00 Uhr wurden wir mit dem GW-Dekon-P und dem Messkonzept Bayern zusammen mit der Feuerwehr Kelheim-Stadt im Löschzug Gefahrgut zur Bergung eines Nebelsäure Fassgerätes aus dem 2. Weltkrieg an die Donau nach Eining alarmiert. Ein Schwimmer hatte das verdächtige Fass entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Nach weiträumiger Absperrung des Geländes um das Fass, wurden Informationen über Datenbanken und den Experten des Kampfmittelräumdienstes Ingolstadt eingeholt. Es stellte sich heraus, dass in den Fässern Chlorsulfonsäure enthalten war, dieser Stoff reagiert unter starker Rauchentwicklung mit Wasser zu Schwefel- und Salzsäure (Nebelsäure), beide sehr ätzend und daher gefährlich für Atemwege und Lunge. Zeitgleich wurde der Brandschutz aufgebaut und es rüsteten sich Feuerwehrtaucher der Kollegen aus Kelheim aus und nahmen das Fass in Augenschein, das ca. 2 Meter unter der Wasseroberfläche lag. Nach längerer Erkundung wurde das Fass dann mit einem Kran aus dem Wasser geborgen. Als Vorsichtsmaßnahme waren die Feuerwehrmänner im unmittelbaren Umkreis des Fasses mit Körperschutzform 2 und 3 ausgestattet. Nachdem das Fass sicher abgelegt wurde, nahmen die Feuerwehrmänner in Vollschutz Messungen mit mehreren Gasspürpumpen vor, die alle negativ verliefen. Nachdem von dem Fass keine Gefahr mehr ausging wurde es vom Kampfmittelräumdienst abtransportiert. Nach 3,5 Stunden konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. Vor Ort waren neben den Feuerwehren, auch der Kampfmittelräumdienst Ingolstadt, der Einsatzleiter Wasserwacht, die Wasserschutzpolizei Regensburg, sowie der Rettungsdienst mit dem Einsatzleiter Rettungsdienst, einem Notarzeinsatzfahrzeug und einem Rettungswagen.

      (FF Bad Abbach, PRA)

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
       

      Kontakt | Anschrift

      Symbol Haus2
      Feuerwehr Markt Bad Abbach
      Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
      D-93077 Bad Abbach
      Symbol Telefon2
      Telefon: +49 9405 / 34 34
      Telefax: +49 9405 / 94 07 57
      Symbol Mail2
      Symbol VB
      Ansprechpartner
      -Vorbeugender Brandschutz-
      1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch

      Beitrittserklärung

      SEPA 2.0 Bild
      Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

      Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

      Amazon Smile :)

      Smile.Amazon1
      Das Spendenprogramm von Amazon.com
      Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
      Vielen Dank für die Unterstützung!
      2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates