Aktuelles 2015

24.05.2015 | ING DiBaDu und Dein Verein

 logo dibadu und dein verein 300dpiLiebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste unserer Seite,

Ihre Stimme zählt! Unser Feuerwehrverein hat die Chance auf 1.000 Euro für die Vereinskasse. Denn wir machen bei einer großen Vereins-Spendenaktion im Internet mit! Unter dem Motto „DiBaDu und Dein Verein“ spendet die ING-DiBa je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Welche das sind, entscheidest auch Du mit Deiner Stimme! Also gleich abstimmen: Hier geht´s zur Abstimmung

Vielen Dank!

PS: Jeder darf 3 Stimmen vergeben. Man kann seine 3 Stimmen auch nur einem Verein geben – wir freuen uns, wenn Du uns mit allen 3 Stimmen unterstützt!

15.05.2015 | Unser Mann der Lüfte heiratet seine Christine
Hochzeit Schiller
Am heutigen Freitagvormittag gaben sich unser Leiter für den Fachbereich "Absturzsicherung" Matthias Schiller und seine Christine das standesamtliche JA-Wort.
Die kirchliche Trauung findet im Juli diesen Jahres statt.
 
 Christine & Matthias
 
Die aktive Mannschaft, sowie der Feuerwehrverein wünschen euch beiden alles erdenklich gute für die gemeinsame Zukunft.
 
22.02.2015 | Norbert Fiedler aus aktiven Dienst verabschiedet
20150222 Verabschiedung001Seit langen konnte am 22. Februar 2015 wieder ein aktiver Kamerad aus dem Dienst in den Ruhestand verabschiedet werden. Norbert Fiedler, welcher seit einigen Jahren auf Grund einer Erkrankung nur noch den Innendienst übernahm, wurde nach 32 Jahren und 6 Monaten den Diensten seiner Feuerwehr Bad Abbach entbunden.

Norbert Fiedler trat am 11. August 1982 als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bad Abbach bei. Er absolvierte über die Jahrzehnte diverse Lehrgänge und Ausbildungen, welche ihn zu einem hochqualifizierten und kameradschaftlichen Feuerwehrmann machten.

Herausragend waren seine durch die damalige Berufsausbildung erlernten Kenntnisse in der Elektrotechnik. "Die gute Seele des Hauses", "unser Hauselektriker" waren die Kosenamen für Norbert.

20150222 Verabschiedung002In 80er Jahren wurde der noch heute einsatzbereite Lichtmastanhänger durch die Kameraden selbst konstruiert und gebaut. Hier wirkte Norbert Fiedler federführend bei den Planungen- und Ausführungen mit.

Auch am MTW-Ausbau im Jahr 2012 beteiligte er sich mit seinem fundierten Wissen.

Im Namen der Mannschaft und des Verein übereichten die Kommadanten Max Kefer und Mathias Prasch, sowie der Vereinsvorsitzende Heinrich Zettl ein Präsent als Dankeschön für seine Dienste.

 
27.03.2015 | Landrat ehrt längjährige aktive Dienstleistende
779x467
Für 63 Feuerwehrkameraden aus dem Landkreis Kelheim war die Auszeichnung mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen durch Landrat Dr. Hubert Faltermeier und Kreisbrandrat Nikolaus Höfler ein würdiges Ereignis.

Zweimal jährlich lädt der Landkreis verdiente Wehrleute ein, um ihnen den öffentlichen Dank auszusprechen und das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold oder Silber des Freistaates Bayern an die Brust zu heften. 25 aktive Kameraden bekamen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst die Verdienstnadel in Gold und 38 Aktive für 25 Jahre die Verdienstnadel in Silber ausgehändigt.

Auch zwei langjährige aktive Dienstleistende aus Bad Abbach duften die Auszeichnung in Empfang nehmen. Heinrich Zettl und Johann Rieger leisten bereits seit 40 Jahren aktiven Feuerwehrdienst und wurden im Rahmen des Feierabends durch Landrat Dr. Hubert Faltermeier und Kreisbrandrat Nikolaus Höfler ausgezeichnet. Begleitet wurden die beiden Jubilare von Bürgermeister Ludwig Wachs und unserem stellvertretenden Kommandanten Mathias Prasch.

Aus aktuellem Anlass bat der Landrat vor dem offiziellen Teil die Besucher um eine Gedenkminute für die rund 150 Menschen, die bei dem Flugzeugunglück der Germanwings in den französischen Alpen ums Leben kamen. Diese Tragödie zeige wieder einmal, welche wichtige Stellung die Freiwilligen Feuerwehren mit ihrem ehrenamtlichen Engagement in unserer Gesellschaft haben.

Freiwillige, die Tag und Nacht zum Einsatz bereit sind, sind keine Selbstverständlichkeit, „sondern ein Anlass um Danke zu sagen und Ihre Verdienste um das Feuerlöschwesen zu würdigen“, so Landrat Dr. Hubert Faltermeier. „Mit Ihrer Ehrung verbinde ich meinen persönlichen und den Dank des Landkreises Kelheim an die rund 4400 aktiven Männer und Frauen in den Freiwilligen Feuerwehren und die Werksfeuerwehren der Firmen Bayernoil und Kelheim Fibres samt Familienangehörigen für das Verständnis, das sie dem Feuerwehrdienst entgegenbringen“, sagte der Landrat in seiner Festansprache weiter.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen sei eine öffentliche Anerkennung und Auszeichnung des Freistaates Bayern für den uneigennützigen, langjährigen Einsatz und die ungezählten Stunden, die im Dienst am Nächsten geopfert wurden. Die Einsatzzahlen des Vorjahres zeigten eindrucksvoll, dass die Feuerwehren gebraucht werden.

 
23.01.2015
Jahreshauptversammlung
102 Mal rückte die Feuerwehr aus
Feuerwehr Bad Abbach hat einen neuen stellvertretenden Kommandanten. Andreas Fiedler legte sein Amt nach zwölf Jahren nieder
Die geehrten aktiven und passiven Mitglieder der Feuerwehr Bad Abbach  Foto: Hueber-Lutz
Die geehrten aktiven und passiven Mitglieder der Feuerwehr Bad Abbach Foto: Hueber-Lutz

Von Gabi Hueber-Lutz

Bad Abbach Die Feuerwehr Bad Abbach hat einen neuen stellvertretenden Kommandanten. Andreas Fiedler, der das Amt zwölf Jahre lang ausübte, stand bei den Neuwahlen während der Jahresversammlung nicht mehr zur Verfügung. Aus den Reihen der 66 Aktiven wurden Thomas Daxl und Mathias Prasch als Stellvertreter von Kommandant Maximilian Kefer vorgeschlagen. Prasch bekam 43 Stimmen, Daxl 20.

Sowohl Kreisbrandrat Nikolaus Höfler als auch Bürgermeister Ludwig Wachs hatten vorab an die Feuerwehr appelliert, dass die Wehr eine Einheit sein müsse, egal, wie die Wahl ausgehe. Höfle sagte, die Abbacher Wehr sei eine äußerst wichtige Feuerwehr in der Region. Und das Wichtigste seien die Menschen, die dahinter stehen und dass die Kameradschaft passt.

Dank an Andreas Fiedler

Die Wahl war schnell erledigt und beide Bewerber gaben sich hinterher die Hand. Daxl erhielt später großen Applaus und volle Zustimmung bei seiner Kandidatur als Beisitzer. Großer Dank ging an Andreas Fiedler, der sein Amt so lange mit Hingabe und tollen Leistungen ausgefüllt habe, so Bürgermeister Wachs.

In seinem Bericht blickte Kommandant Kefer auf ein eher ruhiges Jahr zurück. 102 Mal wurde die Wehr gerufen. Darunter waren etliche Brände und bei 21 Verkehrsunfällen wurde die Hilfe der Feuerwehr benötigt. Dazu kamen sechs Unwettereinsätze, Insektenbeseitigungen, Türöffnungen und auch eine Schiffshavarie.

Umfangreiches Programm

Daneben leisteten die Aktiven ein breites Programm an Übungen und Weiterbildungen ab. Als Stützpunktwehr muss die Bad Abbacher Feuerwehr viele Gerätschaften beherrschen. So gab es neben den normalen Übungen auch solche für die Bootsführer oder für die Dekon-Gruppe. Die 19 Dekontaminationshelfer sind zum Beispiel dann zuständig, wenn es Unfälle mit Gefahrgut gegeben hat. Im Sommer letzten Jahres bekam sie für die ganzen Ausrüstungsgegenstände für einen Dekontaminationsplatz einen Hänger mit Hebebühne.

Andreas Fiedler (rechts) übergab die Kordel des stellvertretenden Kommandanten an Mathias Prasch (links). Kommandant Maximilian Kefer gratulierte.  Foto: Hueber-Lutz
Andreas Fiedler (rechts) übergab die Kordel des stellvertretenden Kommandanten an Mathias Prasch (links). Kommandant Maximilian Kefer gratulierte. Foto: Hueber-Lutz

Manchmal stoße man auch in einem eher ruhigen Jahr an seine Grenzen, sagte Maximilian Kefer. Wichtig sei dann eine gut funktionierende Kameradschaft. Auch der Feuerwehrverein trage dazu viel bei, betonte der Kommandant. Dessen Vorsitzender Heinz Zettel ist selbst auch im aktiven Dienst.

Im letzten Jahr gab es arbeitsintensive Veranstaltungen, wie das eigene Floriansfest, berichtete er. Am Heinrichsfest war die Feuerwehr aber nicht mit einer eigenen Gruppe vertreten. Denn sämtliche Kräfte waren im Einsatz zur Verkehrsregelung. „Viel wurde angepackt, realisiert und unternommen“, sagte Zettl, und es freue ihn, dass der Verein hervorragend funktioniere.

Maximilian Neubauer berichtete von der Jugend. Derzeit sind nur drei junge Leute in Ausbildung. Erst kürzlich wechselten zwei weitere Jugendliche in den aktiven Dienst. Neben 21 absolvierten Übungen gab es viele Freizeitveranstaltungen für die jungen Leute. Im neuen Jahr möchte Jugendwart Maximilian Neubauer verstärkt Nachwuchs für die Feuerwehr gewinnen.

 

Einsätze: 102 Mal wurde die Wehr voriges Jahr gerufen. Darunter waren etliche Brände und bei 21 Verkehrsunfällen wurde die Hilfe der Feuerwehr benötigt. Dazu kamen sechs Unwettereinsätze, Insektenbeseitigungen, Türöffnungen und auch eine Schiffshavarie. Teilneuwahlen: Stellvertretender Kommandant: Mathias Prasch, Aktivensprecher: Daniel Feil und Karl Fiedler, Beisitzer: Peter Lange und Thomas Daxl, Schriftführer: Karl-Heinz Müller; er löste Alois Bittner ab, der nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr kandidierte.
Ehrungen passive Mitglieder: 50 Jahre: Georg Schmidbauer; 40 Jahre: Dieter Bruch, Herbert Fiedler, Arne Fleck, Walter Graf, Heinz Huber, Josef Huber, Walter Kratzel, Franz Lichtscheindl, Gebhard Ruckdeschel, Josef Sedlmeier, Ulrich Stöhr, Klaus Winzek, Walter Wittmann, Klaus Zalien, Richard Zirzlmeier; 25 Jahre: Andreas Fiedler, Herbert Schindlbeck, Jakob Schwögler; Ehrungen aktive Mitglieder: 40 Jahre im aktiven Dienst: Johann Rieger und Heinrich Zettl; 20 Jahre: Thomas Daxl, 10 Jahre: Stefanie und Michael Bigl, Ludwig Wachs jun.;
Beförderungen: Hauptfeuerwehrmänner: Roland Rieger, Matthias Schiller, Oberfeuerwehrmänner: Michael Bigl, Johannes Hermann, Ludwig Wachs jun., Paul Wiest, Manuel Wutz, Oberfeuerwehrfrau: Theresa Geserer, Feuerwehrmänner: Andreas Gröller, Florian Schlauderer, Florian Steidel, Feuerwehrfrau: Franziska Zimmerer;

Übungsfleißigste: Karl Fiedler, Benedikt Hartmann, Nico Eichinger, Andreas Hermann, Johannes Hermann, Natascha Hermann, Heinrich Zettl. (lhl)

 

Kontakt | Anschrift

RBLS white
Symbol Haus2
Feuerwehr Markt Bad Abbach
-Stützpunktwehr-
Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
D-93077 Bad Abbach
Symbol Telefon2
Telefon: +49 9405 / 34 34
Telefax: +49 9405 / 94 07 57
Symbol Mail2

Beitrittserklärung

Sie wollen Mitglied unserer Feuerwehr werden?
Beitrittserklaerung NEU

Smile.Amazon

Smile.Amazon1

 

2017  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates