Brand Lagerhalle

Einsatzort Details

Saal a.d. Donau | Hafenstraße
Datum 02.09.2016
Alarmierungszeit 15:42 Uhr
Alarmierungsart Funkmelder
eingesetzte Kräfte

FF Bad Abbach
FF Kelheim-Stadt
    FF Teugn
      FF Langquaid
        FF Saal a. d. Donau
          THW OV Kelheim
            FF Affecking
              UG-ÖEL Kelheim
                KEZ Kelheim
                  Kelheim Land 1/1
                    Kelheim Land 1/4
                      Kelheim Land 2
                        Kelheim Land 2/1
                          Kelheim Land 2/2
                            Kelheim Land 2/3
                              Kelheim Land 3
                                Kater Kelheim 8
                                  FF Kelheimwinzer
                                    FF Mitterfecking
                                      FF Reißing
                                        FF Rohr i. NB.
                                          FF Teuerting
                                            FF Thaldorf
                                              FüGK Kelheim
                                                WF Kelheim Fibres
                                                  Fahrzeugaufgebot   KdoW (alt)  HLF 20/16  DLA (K) 23/12 (alt)  LF 16/12  V-LKW
                                                  Brand

                                                  Einsatzbericht

                                                  Aufgrund eines Großbrandes einer Lagerhalle im Kelheimer Hafengelände, wurden wir um 15:42 Uhr mit einem weiteren Löschzug nachalarmiert.

                                                  Bereits auf der Anfahrt über die Bundesstraße 16 konnte ab Bad Abbach eine starke Rauchsäule über dem knapp 15 Kilometer entfernten Hafen wahrgenommen werden. Bei Eintreffen unseres Löschzuges stand ein circa eintausend Quadratmeter großer Hallenkomplex in Vollbrand. Wehren aus dem Bereich Kelheim und Saal leiteten bereits zu Beginn einen massiven Löscheinsatz mittels Drehleiter und diverser Wasserwerfer ein, um ein Übergreifen auf Nachbargebäude verhindern zu können.

                                                  Unsere Drehleiter sowie das HLF wurden auf der Westseite des Brandabschnittes in Stellung gebracht, um von Oben einen weiteren Löschangriff durchzuführen. Unser Löschfahrzeug untersützte die Kameraden anderer Wehren bei der Löschwasserförderung.

                                                  Parallel zu den von Oben laufenden Löscharbeiten, wurde unter Einsatz von schwerem Atemschutz eine Öffnung der Außenwände mittels einer Spezialmotorsäge geschaffen, um so auch direkt mit mehreren Strahlrohren die Flammen bekämpfen zu können.

                                                  Gelagert waren eine große Menge an Reifen, Kunststoffe und verschiedene Lagermaterialien.

                                                  Ein Hubschrauber der polizeilichen Hubschrauberstaffel Bayern erkundete mit einer Wärmebildkamera die Lage von der Luft. Mittels einer Übertragungseinheit, konnte sich die Einsatzleitung ein Bild des Komplexes machen um im Nachgang weitere gezielte Löschmaßnahmen einleiten zu können.

                                                  Nachdem das Großfeuer als gelöscht galt, kam ein schwerer Radlader zum Einreißen der Halle zum Einsatz. Hierbei kam es erneut zu Aufflammungen in verschiedenen zuvor unereichbaren Brandstellen. Diese wurden durch an Tanklöschfahrzeugen festinstallierten Wasserwerfern, sowie Trupps unter Atemschutz abgelöscht.

                                                  Einsatzkräfte der Feuerwehr Saal a.d. Donau blieben bis zum heutigen Vormittag [03.09.2016] zur Stellung einer Brandwache vor Ort.

                                                  Zahlen zum Einsatz:

                                                  • Die Schadensumme beläuft sich laut Medienberichten auf circa eine Millionen Euro.
                                                  • Circa 300 Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis Kelheim waren im Einsatz.
                                                  • Eine Person wurde bei Ausbruch des Brandes verletzt, von Rettungsdienstkräften versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.
                                                  • Die Größe der gesamten Brandstelle betrug knapp eintausend Quadratmeter.

                                                  Durch eine reibungslose Zusammenarbeit der Feuerwehren, des Rettungssdienstes, des THW, der Katastrophenschutzbehörde und der Polizei konnte auch erneut diese große Herausforderung bewältigt werden.

                                                  FF Bad Abbach | NEM

                                                   

                                                  sonstige Informationen

                                                  Einsatzbilder

                                                   
                                                   

                                                  Kontakt | Anschrift

                                                  Symbol Haus2
                                                  Feuerwehr Markt Bad Abbach
                                                  Dr.-Franz-Schmitz-Straße 7
                                                  D-93077 Bad Abbach
                                                  Symbol Telefon2
                                                  Telefon: +49 9405 / 34 34
                                                  Telefax: +49 9405 / 94 07 57
                                                  Symbol Mail2
                                                  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                                  Symbol VB
                                                  Ansprechpartner
                                                  -Vorbeugender Brandschutz-
                                                  1. Kommandant, Hr. Mathias Prasch
                                                  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                  Beitrittserklärung

                                                  Beitrittserklaerung Pic 2.1
                                                  Mitglied werden und die Feuerwehr mit nur 15,00 € pro Jahr unterstützen?

                                                  Anklicken, downloaden und elektronisch ausfüllen!

                                                  Amazon Smile :)

                                                  Smile.Amazon1
                                                  Das Spendenprogramm von Amazon.com
                                                  Pro Einkauf, erhalten wir 0,5% ihrer Gesamtsumme.
                                                  Vielen Dank für die Unterstützung!
                                                  2018  Feuerwehr Markt Bad Abbach  globbers joomla templates
                                                  Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach e.V., verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
                                                  Weitere Informationen Cookies akzeptieren